Schwimmverein Münden / Reinhardshagen e.V.
Schwimmverein Münden / Reinhardshagen e.V.

Wettkampfschwimmen Kinder & Jugendliche
           Schwimmverein
           Münden / Reinhardshagen e.V.
           Bergstraße 32
           34346 Hann.Münden
           Telefon: 0 55 41 / 72 63 6
           E-Mail: boehlmann@gmx.de
       










    
   
   
   
   
   
Zurück zum Archiv


Keine optimale Vorbereitung, trotzdem Medaillenregen für den SVMR

Nach Schließung des Hochbades am 15.09.2013 hat die Wettkampfmannschaft des SVMR keine Trainingsmöglichkeit.
Das Hallenbad in Vaake ist noch wegen anstehender Reparaturarbeiten geschlossen. Diese inzwischen zur Gewohnheit
werdenden verspätete Öffnung des Hallenbades bietet den Schwimmsport treibenden Vereinen keine Grundlage zur
gedeihlichen Vereinsarbeit, und eben auch keine optimale Vorbereitung auf einen Wettkampf.
Trotz der widrigen Umstände hat der SVMR 13 Aktive für 72 Einzelstarts beim internationalen Schwimmfest in
Goslar gemeldet. 19 Vereine hatten 819 Meldungen abgegeben. Dabei waren zwei Vereine aus den Niederlanden.
14 Gold-, 10 Silber- und 10 Bronzemedaillen waren die Ausbeute. 21mal konnten Aktive des SVMR ihre persönlichen
Bestzeiten zum Teil erheblich verbessern. Erfolgreichster Schwimmer war Jakob Hollwedel (99), der 4 Goldmedaillen
nun sein Eigen nennen kann. Mit drei Gold- und einer Bronzemedaille war Merlin Mund (03) nicht weniger erfolgreich.
Ben Cazon Amtenbrink durfte jede Stufe des Siegertreppchen nutzen. Er gewann 2 Gold-, eine Silber- und zwei Bronze-
medaillen. Ebenfalls fleißige Sammler von Edelmetall waren Robin Daubert (02), Daris Glogic (03) und Maximilian
Nabokow (01). Die Mädchen des SVMR standen der Jungenmannschaft in nichts nach. Hier war Tabea Hübscher (02) die
erfolgreichste Starterin. Mit zwei Gold- und drei Silbermedaillen trat sie die Heimreise an. Ebenfalls zweimal Gold
durfte sich Tamina Koch (04) abholen. Weitere Gewinne von Edelmetall konnte Mara Mund (01) mit einer Silber und zwei
Bronzemedaillen für sich verbuchen. In der Mehrkampfwertung konnten sich Ben Cazon Amtenbrink als siebter sowie Sara
Gicevic und Tabea Hübscher als achte und neunte in den Top Ten platzieren. In der Mannschaftswertung konnte sich der
SVMR als siebter von 19 teilnehmenden Vereinen im vorderen Mittelfeld behaupten.