Schwimmverein Münden / Reinhardshagen  e.V.

Wasser ist unser Element

Was ist Intervalltraining?
Eine Gesamtstrecke wird in Teilstrecken zerlegt, wobei nach jeder Teilstrecke eine eher kurze Pause (=Intervall) gemacht wird. Im Gegensatz zur Dauerbelastung ist also das Intervalltraining durch abwechselnde Belastungs- und Erholungsphasen gekennzeichnet. Die Intensität bzw. Geschwindigkeit der Belastungsphase ist dabei etwas höher als bei der Dauerbelastung, die Länge der Pause erlaubt nur eine teilweise Erholung.


Die SVMR 100er-Challenge:

Einladung zu einer sportlichen Herausforderung mit den folgenden Regeln und Rahmenbedingungen:


Warum geht es?

Eine Gesamtstrecke wird in Teilstrecken zerlegt, wobei nach jeder Teilstrecke eine kurze Pause gemacht wird. 

Konkrete Aufgabe: 100m schwimmen --> Pause --> 100m Schwimmen --> Pause --> 100m schwimmen --> Pause --> …usw. 

Die Länge der Pause ist frei wählbar, sollte aber nicht mehr als 100/2 (=50s) Sekunden betragen


Wie lange schwimmen ich?

Gesamtdauer: 100min 

Alle fangen zur selben Zeit an und alle hören nach 100min auf. Niemand muss warten oder noch schwimmen, während andere sich schon anziehen.

Schwimme ich allein?

Nein, sondern in einer festen Gruppe. 

Schwimmer mit derselben Abgangszeit (Abgangszeit = benötigte Zeit für die 100m Teilstrecke + gewählter Pause) bilden eine Gruppe, welche die ganze Zeit zusammen bleibt und mit ca. 3-5s Abstand hintereinander schwimmt. Nach 100 Metern kurze Pause für alle, dann schwimmt die Gruppe die nächsten 100m, usw. Führungswechsel möglich.

Beispiel

Beispiel Abgangszeit: 100m in 2 Minuten schwimmen, dann 30 Sekunden Pause, dann nächster 100er = Abgangszeit 2:30 min.

Beispiel Gruppe: 50x100m, Abgangszeit 2 Minuten (=Gruppe I) oder 40x100, Start alle 2:30 min (=Gruppe II).

Welche Gruppen gibt es?

Die Gruppen ergeben sich aus den Abgangszeiten, die jeder für sich wählt. Voraussichtlich stehen folgende Abgangszeiten/Gruppen zur Wahl: 2:00min, 2:15min, 2:30min, 2;45min, 3:00min. Auch andere Zeiten können bei Interesse berücksichtigt werden.

Achtung: Die bevorzugte Abgangszeit dient zur Einteilung der Gruppen, kann aber nicht garantiert werden, da auch Teilnehmerzahl und zur Verfügung stehende Bahnen berücksichtigt werden müssen.

Wieviel Meter schwimme ich?

Die individuelle Gesamtstrecke ergibt sich aus der jeweils benötigten Zeit für die 100m Strecken + gewählter Pause. Schnellere SchwimmerInnen schaffen natürlich mehr km als langsamere SchwimmerInnen. 

In 100min schafft die 2 min-Gruppe 5km, die 2:30 min-Gruppe 4km und die 3:00 min-Gruppe 3,3km.

Was ist erlaubt?

Die Schwimmart ist beliebig und kann auch gewechselt werden.

Hilfs- und Trainingsmittel wie Paddles, Rolle, Brett, Neoprenanzug oder Flossen dürfen, auch zweitweise, eingesetzt werden. Getränke in bruchsicheren Flaschen am Beckenrand sind erlaubt.

Darf ich die Gruppe wechseln?

Die Gruppe und damit die Abgangszeit kann während der Challenge gewechselt werden (z. Bsp. für eine andere Schwimmart, bei Ermüdung, zur Benutzung von Trainings- und Hilfsmitteln). Maßgebend ist die Abgangszeit der jeweiligen Gruppe

Wann geht es los?

Ort und Datum: ± 21. August 2022, Hochbad Hann Münden.

Wir möchten das Datum aber etwas flexibel halten und eher kurzfristig bekanntgeben (ca. 1 Woche vorher), um ein möglichst schönes Wetter zu bekommen.

Uhrzeiten:

- 13.00 Uhr: Vorbesprechung und Einteilung der Gruppen und Bahnen
- 13.30 Uhr: Start der 100er Challenge
- 15:10 Uhr: Ende der 100er Challenge
- bis ca. 16.30 Uhr: Duschen, Umziehen, Stärkung, Urkunde, Entspannen

Anmeldung

Bei Interesse bitte in die Teilnehmerliste eintragen, die bei den Schwimmmeistern des Hochbades Münden ausliegt. Das hilft uns, einen Überblick über die Teilnehmerzahl zu bekommen. Alternativ kann man sich auch mit einer Email an die unten genannte Adresse anmelden.

Gebühren:

1. Eintrittsgeld für das Hochbad. 

2. Etwas Selbstgemachtes oder Selbstgekauftes mitbringen (Kuchen, Snacks, Obst, Dips, belegte Brote, Salat, Getränke, ...)

Sonstiges

Zur Verfügung stehen uns voraussichtlich 2-3 abgetrennte Bahnen, Uhren am Beckenrand laufen mit.

  • Es ist kein Wettkampf, somit gibt es keine Sieger und Verlierer. Vielmehr soll diese Herausforderung zusammen mit der jeweiligen Gruppe gemeistert werden, eine Pause oder ein vorzeitiges Aufhören ist natürlich jederzeit möglich und auch ok.
  • Anschließend gemeinsames Zusammenkommen mit Selbstgemachtem und Selbstgekauftem (jeder bringt etwas mit). Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge zur 100er-Challenge (im nächsten Jahr) werden dabei gerne entgegen genommen. 
  • Wir freuen uns auf eure Teilnahme und das gemeinsame Bewältigen dieser Herausforderung.
  • Fragen: Martti Kaempgen, Tel.: 0176-44485594, Email: masters@svmr.info oder bei den Schwimmmeistern


Ausschreibung: